Einrichtung der GDT-Schnittstelle für x.concept

Mehr
6 Monate 1 Woche her - 6 Monate 1 Woche her #10 von entwicklung
entwicklung erstellte das Thema Einrichtung der GDT-Schnittstelle für x.concept
A. Import der Patientendaten in MosQuitoNE

A.1 Anlegen einer neuen rubriken-unabhängigen Fremdanbindung in x.concept
Klicken Sie im Menü auf Einstellungen > Fremdanbindungen > Rubrikenunabhängige
Tragen Sie folgende Informationen ein:
Beschreibung: MosquitoNE
Aufruftyp: EXE
Programm: rungdt
Parameter: 
CHAR -t:
CHARCPATIENTNR
CHAR -k:
CHARIMPF


A.2 Ändern der gdt.ini
Folgender Eintrag ist notwendig:
[MosquitoNE]
Exe="C:\Program Files (x86)\GZIM\mosquito\mosquito.exe"
GDTDatei=IhrPfad\import.gdt
GW=1
GR=1
Satzart=6301
Typ=MOSQUITONE
InternePatNr=1
UseDOS=1

A.3 Einstellungen in MosquitoNE
Wechseln Sie in die Ansicht Verwaltung>Einstellungen>GDT Einstellungen
Nehmen Sie folgende Konfiguration vor:
GDT-Schnittstelle aktivieren
Importdatei>fester Name>import.gdt
Importdatei>Importverzeichnis> Wählen Sie den gleichen Pfad den Sie in die gdt.ini eingetragen haben

Fertig!

B. Export der Reiseberatung in das Arztsystem

1. Konfigurieren des GDT-Servers
Klicken Sie rechts im Tray-Bereich auf den x,concept Gdt-Server und dann auf Einstellungen.
Legen Sie eine neue Importmaske an und tragen Sie folgende Informationen ein
Maske: msq*.*
Abfrageintervall: 2500
Pfad: IhrPfad
Gerätekennung: IMPF


2. Einstellungen in MosquitoNE
Wechseln Sie in die Ansicht Verwaltung>Einstellungen>GDT Einstellungen
Nehmen Sie folgende Konfiguration vor:
Export aktivieren
GDT-Standard
Rubrikenbezeichnung IMPF
Encoding: windows-1252
Exportverzeichnis: Wählen Sie den gleichen Pfad, den Sie im GDT-Server angegeben haben

Fertig!

Hinweis bei der Nutzung der GDT-Schnittstelle auf Terminalservern
MosquitoNE prüft regelmäßig ob eine GDT-Datei im Importverzeichnis vorliegt. Sobald das Programm eine Datei gefunden hat, bringt es das Fenster in den Vordergrund und lädt den entsprechenden Patienten. Wenn mehrere Nutzer das gleiche Importverzeichnis verwenden, kann MosquitoNE nicht entscheiden, welche Instanz aktiviert werden soll. Deswegen müssen die Importverzeichnisse der Nutzer getrennt sein.
Dazu bietet sich folgende Lösung an:
1) Legen Sie für die Nutzer je ein Verzeichnis: %APPDATA%\GZIM\mosquito\import an.
Dies kann in dieser Form in MosquitoNE angegeben werden. Die Umgebungsvariable %APPDATA% wird zur Laufzeit ausgewertet.
2) Erzeugen Sie im Verzeichnis C:\Program Files(x86)\GZIM\mosquito\ eine run.bat mit folgendem Inhalt
cd C:\Program Files(x86)\GZIM\mosquito\ 
copy %APPDATA%\GZIM\mosquito\import\import.gdt IhrXconceptGdtPfad\import.gdt
mosquito.exe
3) Ändern sie in der gdt.ini den Pfad von der mosquito.exe auf die erzeugte run.gdt
Letzte Änderung: 6 Monate 1 Woche her von entwicklung.

 

© 2014 - 2017 GZIM - Gesellschaft zur Förderung der Impfmedizin mbH
Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung